zucht

In der Schweiz muss der Barbet die Kör-Verhaltensbeurteilung (KVB) sowie die Formwert-Beurteilung des Barbet Club Schweiz (BCS) bestehen, damit er zur Zucht zugelassen werden kann. Dabei wird selbstverständlich darauf geachtet, dass die zukünftigen Zuchthunde im Wesen sowie im Aussehen dem aktuellen Rassestandard entsprechen.

Die KVB wird von erfahrenen und von der Schweizerischen Kynologischen Gesellschaft (SKG) ausgebildeten Wesensrichtern durchgeführt. Auch die Formwert-Beurteilung wird von langjährigen, sehr kompetenten Ausstellungsrichtern der SKG gemacht. Dieses System der Zuchtzulassung ist einmalig.

Aber auch die Gesundheit unserer Hunde ist dem BCS wichtig! In der Schweiz ist der Barbet nur bis HD B und ED 1 zur Zucht zugelassen.

Hunde mit Vor- oder Rückbiss werden ebenso von der Zucht ausgeschlossen wie solche mit einem Entropium. Und selbstverständlich werden auch Hunde, welche andere gesundheitliche Beeinträchtigungen oder Defekte aufweisen die vererbt werden können (wie z.B. Epilepsie) nicht zur Zucht eingesetzt.